Frühlingserwachen, Frühlingsgefühle

Ein poetisches Tagebuch der fünf Sinne

E-Mail-Impulse kompakt | Neufassung
Bis Mitte Mai erhältlich

Gedichte zu den vier Jahreszeiten sind seit jeher beliebt. Sie sind dadurch jedoch im Motivschatz häufig verflacht. Womit lässt sich die  Bildquelle also auffüllen, damit originelle und zugleich authentische Texte entstehen? Der eigene Zugang zum Jahreszyklus mag hier einen ungewohnten Weg weisen. Führen Sie ein poetisches Tagebuch und gehen Sie Fragen nach - etwa der folgenden Art.

Den Frühling entdecken - in Körper, Geist und Gefühl

  • Wie erfahren Sie im Frühjahr an und in sich selbst das Anwachsen des Lichts?
  • Wie öffnet die Sonne, wie das Vogelgezwitscher oder das erste Grün der Pflanzen all Ihre Sinne?
  • Ungestüm schieben Bäume und Sträucher die  ersten Triebe durch die harte Rinde. Kennen Sie vergleichbar Mut und Stärke, wenn es darum geht, ins Neuland aufzubrechen?
  • Was gibt Ihnen Ausdauer und Motivation? Was bedeuten Ihnen Blüte und Farbkraft, befruchtender Wind und Gedeihen?

Beim Schreiben alle Sinne einsetzen

Das Wissen um den Naturkreislauf ist in uns gespeichert, auch wenn die moderne Lebensweise eine Menge davon ins Vergessen absinken ließ. Doch Intuition und Körperbewusstsein halten den Erfahrungsschatz bereit, sobald wir dafür offen sind. Unsere fünf Sinne helfen, ihn zu heben.

Lassen Sie sich mit speziellen Schreibimpulsen auf den Dialog mit Ihrer inneren Weisheit ein und beginnen Sie Ihr poetisches Tagebuch zu schreiben. Kleiden Sie Ihre Beobachtungen, Ihre Erfahrungen, die Sie mit Anbruch des Frühjahrs bis zum Höhepunkt des Pfingstfestes machen, in die poetische Sprache. Über Duft und Berührung, Bewegung öffnen Sie Ihre Erinnerungsspeicher. Mit Bild und Klang stehen Sie in unmittelbarem Austausch mit der Natur. Ziehen Sie alle Register und geben Sie Ihren Gedichten vielfältigen, wenn nicht sogar konkret fünffachen Sinn.

Der rote Faden für Ihr poetisches Tagebuch

  • Sie erhalten die Unterlagen mit den acht E-Mail-Impulsen im Gesamtpaket (PDF mit 55 Seiten), so dass Sie zeitlich unabhängig arbeiten können.
  • Sie können den E-Mail-Kurs bis Mitte Mai buchen.
  • Wollen Sie die Lyrikimpulse verschenken, kann die Zusendung mit entsprechender Angabe der Mail-Adresse auch direkt geschehen.

Kosten und Buchung des E-Mail-Kurses

  • Sie benötigen lediglich einen Internetzugang mit persönlicher E-Mail-Adresse, an die die Kurs-PDF geschickt werden kann.
  • Die Unterlagen "Frühlingserwachen, Frühlingsgefühle" [Neufassung] sind als Leitfaden für Ihr poetisches Tagebuch von Anfang März bis Mitte Mai 2021 erhältlich.
  • Kosten:  49 Euro

Zur Kurs-Anmeldung