Bausteine für ein Gedicht

Ein kombinatorisches Schreibspiel für die dichterische Inspiration

© Michaela Didyk

Der Zufall schenkt Ihnen bei diesem Schreibspiel pro Klick fünf poetische Bausteine aus unterschiedlichen Kategorien:

1. Zitat einer Gedichtzeile
2. Vorschlag zu Grammatik, Wort und Satz
3. Verwendung von Stilmitteln
4. Hinweis zu Klang und Form
5. Fotografie oder Kunst-Abbildung

Kombinieren Sie die angebotenen Gestaltungselemente und lassen Sie sich zu einem Gedicht inspirieren. Verwenden Sie möglichst alle vorgeschlagenen Schreibanregungen.

Doch - vergessen Sie nicht, es ist ein Spiel! Geben Sie deshalb Ihrer eigenen Kreativität den Vorzug, wenn weniger Impulse ausreichen oder Ihre Verse sich in eine andere Richtung entwickeln.

Viel Spaß und los!

Beeile dich, Frau Welt!
(Wilhelm Lehmann)

  • Wo steht Ihr wichtigstes Wort: am Ende oder Anfang der Zeile oder doch mit einer besonderen Markierung in der Mitte?
  • Lassen Sie Ihre Leser/innen mit allen Sinnen dabei sein. Wie lassen sich Personen, Objekte oder Gegebenheiten, die Sie in Ihrem Gedicht darstellen, sehen, hören, riechen, schmecken und berühren?
  • Frühling, Herbst, Sommer, Winter - die Jahreszeiten haben in der Lyrik immer Saison.
  • Sie können das Foto durch Anklicken vergrößern.