Bausteine für ein Gedicht

Ein kombinatorisches Schreibspiel für die dichterische Inspiration

© Michaela Didyk

Der Zufall schenkt Ihnen bei diesem Schreibspiel pro Klick fünf poetische Bausteine aus unterschiedlichen Kategorien:

1. Zitat einer Gedichtzeile
2. Vorschlag zu Grammatik, Wort und Satz
3. Verwendung von Stilmitteln
4. Hinweis zu Klang und Form
5. Fotografie oder Kunst-Abbildung

Kombinieren Sie die angebotenen Gestaltungselemente und lassen Sie sich zu einem Gedicht inspirieren. Verwenden Sie möglichst alle vorgeschlagenen Schreibanregungen.

Doch - vergessen Sie nicht, es ist ein Spiel! Geben Sie deshalb Ihrer eigenen Kreativität den Vorzug, wenn weniger Impulse ausreichen oder Ihre Verse sich in eine andere Richtung entwickeln.

Viel Spaß und los!

Der Wald ist leer, das Einhorn fort
(Durs Grünbein)

  • Füllen Sie Ihre Zeilen mit Partikeln und Adverbien übermäßig auf, um eine ironische Wirkung zu erreichen.
  • Kehren Sie die gewohnte Satzstellung um, so dass wichtige Wörter, insbesondere das Subjekt, erst später genannt werden. Dieses Hinauszögern erzeugt Spannung. Was dabei allerdings nicht geschehen sollte, ist die antiquierte Voranstellung eines Genitivs. (Inversion)
  • Schreiben Sie ein kurzes Gedicht in gebundener Sprache und eines in freien Versen. Welche Form bringt Ihre Idee überzeugender zum Ausdruck?
  • Sie können das Foto durch Anklicken vergrößern.