Lyrikwerkstatt

Treffpunkt für Wortkunst und Sprachabenteuer

Sprachspielerinnen und Wortakrobaten, Stadtgänger und Naturfreunde, Kunstliebhaberinnen - sie kommen in den Lyrik-Werkstätten zusammen, bereit, sich auf die Abenteuer der Poesie einzulassen.

Lyrik-Werkstatt-Spielsteine-Alphabet-Unternehmen-Lyrik_foto-c-dvewht
© dvewht | sxc.hu

Austausch und Vernetzen - gerade wenn man sich vom Online-Kurs kennt und sich nun das erste Mal "real" trifft - ist der eine Gewinn. Den Ideenvorrat auffüllen und mit nachhaltender Motivation nach Hause zurückkehren, kommt als weiteres Plus dazu.

Die Poesie setzt für ein Wochenende neue Maßstäbe. Sie "verrückt" die Welt, wenn es dem Alltag enthoben mit Stift und Papier, mit Tablet ins Museum geht oder unter einen blühenden Baum.

"Um eines Verses willen muß man viele Städte sehen, Menschen und Dinge, man muß die Tiere kennen, man muß fühlen, wie die Vögel fliegen, und die Gebärde wissen, mit welcher die kleinen Blumen sich auftun am Morgen", heißt es bei Rainer Maria Rilke.

Kunst | Stadt | Natur - die unterschiedlichen Rahmenbedingungen der dreierlei Lyrikwerkstätten

Kunst und Natur sind die beiden übergeordneten Pole, die in den verschiedenen Präsenzseminaren schwerpunktmäßig für klaren poetischen Ausdruck und für Inspiration sorgen.

Gemälde, Zeichnungen und Plastiken fordern heraus, sich auf ein anderes Medium einzustellen und dessen Botschaft in Ihren "Werkstoff" - in die Sprache - zu übersetzen.
Der Weg in die Natur hilft dagegen, die innere Quelle freizulegen und die Wahrnehmung auf unsichtbare Bereiche, auf das morphogenetische Feld, auszudehnen. So lassen sich Sprachkompetenz und Intuition je nach Bedarf ins Lot bringen.

In den Städten - Venedig, Berlin und Wien - vermischen sich Kunst, Kultur und Geschichte zu einem dichten Erfahrungsraum. Der lädt zu Entdeckungen ein - auch zu der, wie in der Fülle der Eindrücke Ihre  Sprachgrenzen "aufbrechen" und zu neuer poetischer Perspektive und Ausdruckskraft führen.

Die "Musen-Reihe" ermöglicht Ihnen, im Inspirationsraum der Natur Ihre Ziele zu reflektieren, die Sie auf Ihrem dichterischen Weg erreichen wollen. Der schamanische Ansatz dieser Lyrik-Werkstätten verbindet sich mit integralen Coaching-Methoden, um Sie für Ihren Erfolg zu stärken. Als Lyriker/in brauchen Sie im Literaturbetrieb besonders ausdauernde Durchhaltestrategien und die Fähigkeit steter Selbstmotivation.

Wählen Sie Ihren "Schreib-Rahmen" und erfahren Sie die Details Ihrer Lyrik-Werkstatt auf der jeweils weiterführenden Seite:

  • Lyrik trifft Kunst: zu Cy Twomblys Werk Gedichte schreiben im Museum Brandhorst München
  • Stadtgedichte: mit allen Sinnen Venedig durchstreifen und in poetischen Bildern kühne Kombinationen wagen
  • Im Kontakt zur Muse: nicht nur Inspiration für Ihr Schreiben empfangen, sondern ebenso Selbstvertrauen, Motivation und Mut für die Umsetzung Ihrer lyrischen Ziele und Vorhaben

______________________