Glück. Gedichte (nicht nur) zum Jahresauftakt

"Hinter dem höchsten Berg / wohnen Märchen" (Rose Ausländer)

Schreibnacht online | 31. Januar 2019

Lyrik Schreibnacht Glück - Foto mit Kleeblatt u Hufeisen
© jana90 | Fotolia

Jeder hätte es gerne - möglichst dauerhaft und groß: das Glück. Doch es hat vielerlei Gesichter und für jeden ist das Glück anders gefärbt. Stille, Glückseligkeit, Erfolg, Reichtum, Liebesglück, Märchen oder Traum. Die Reihe ließe sich leicht fortsetzen.

Auch die Lyrik kennt das Glück in zahlreichen Facetten, als "himmelhoch jauchzend" wie Goethe dichtet, als "Aufhebung" bei Erich Fried: "Sein Unglück ausatmen können,/ tief ausatmen,/ so dass man wieder einatmen kann."

Glücksvorstellungen im Gedicht

Peter Härtling bringt den Zauber ins Spiel: "Was die Hexen mir / hinterließen". Flüchtig und widersprüchlich zeigt sich das Glück dem lyrischen Ich, "dem/ das Pech an den Sohlen/ klebt."

Rose Ausländer sieht es anders, nämlich "im weißen Schaum / Wirklichkeit / glauben wir einen Moment / an das Trugbild Glück." Ob der Weg, wie Ausländer in anderem Vers schreibt, also tatsächlich zu den Märchen "hinter dem höchsten Berg" führt? 


In der Schreibnacht zeigt es sich, ob aller Kehrseite zum Trotz die Zeichen auf eine "Glückliche Fahrt" weisen. Wenn hierfür mit Goethe "die Nebel zerreißen", lässt sich vielleicht auch die Antwort auf Durs Grünbeins Gedichtanfang finden: "Und wenn sie wieder fragen 'Was heißt für Sie Glück?'- / Die Magazine mit den bunten Bildchen (lifestyle undsoweiter)"?

Auf - und die Gipfel zum Glück gestürmt!

Was antworten Sie auf diese Frage? Welche Botschaft möchten Sie in einem chinesischen Glückskeks finden? Hufeisen oder Glücksklee - welches Symbol erinnert Sie immer wieder daran, dass Sie Glücksmomente kennen, aber noch viel öfters erleben wollen?

Holen Sie also Ihre Werkzeuge hervor und werfen Sie Ihre Eisen ins Feuer. Schmieden Sie Ihr Versglück und bringen Sie es am Donnerstag, den 31. Januar 2019, mit Hämmern und Feilen auf Hochglanz!

Im Flow und Austausch untereinander ist sicher schon ein großes Stück Glück zu spüren. Stellen Sie sich auf märchenhafte Schreibzeiten ein. Sie sind zum Sturm auf die Glücksgipfel herzlich eingeladen.

Auf der Startseite zur Schreibnacht finden Sie noch ergänzende Informationen zur Anmeldung und zum allgemeinen Veranstaltungsablauf. Zur direkten Buchung geht es gleich hier:

Zur Online-Schreibnacht anmelden