Kreative Impulse

Bausteine für ein Gedicht - ein kombinatorisches Schreibspiel

Kreative-Impulse-Unternehmen-Lyrik-Bausteine-Gedichte-Fotomaterial-Postits-Ausschnitt-c-joel_420-Fotolia
© joel_420 | Fotolia

Gedichte schreiben als Spiel - mit vorgegebenen Bausteinen. Kann das zu einem guten Text führen? Kann es überhaupt funktionieren? Zu mechanisch, zu wenig Gefühl, werfen Sie vielleicht skeptisch ein.  

"Ein Ineinander- und Gegeneinander von Ratio und Emotio", so bestimmt die Lyrikerin Hilde Domin das Wesen eines Gedichts. Ein Spiel mit Schreibimpulsen, die zugleich Regeln darstellen, vermag Sie auf dieser Grundlage also durchaus mit Vorgabe und Zufall herauszufordern: Sie kombinieren und organisieren Unverbundenes und verweben es in einem schöpferischen Prozess zu einer Ganzheit, zu einem Gedicht.

Mit Fotografien und spezifischen Anleitungen sind Ihre Sinne angesprochen. Poetisches Wissen kommt mit Stilmittel, Klang und Versbau in weiteren Bausteinen hinzu. Die Intuition, die alles assoziativ verknüpft, lässt da nicht lange auf sich warten. Wagen Sie also den Klick auf den Würfel und holen Sie sich Bausteine für Ihr Gedicht! Spieltrieb und Flow werden so schnell eins.

→  Bausteine für ein Gedicht - Schreibspiel

Dichterworte - Poetisches Wissen im Wandelspiel

Kreative-Impulse-Unternehmen-Lyrik-Bunte-Lineale-Fotomaterial-Fotolia-c-Africa-Studio
© Africa Studio | Fotolia

Was macht ein gutes Gedicht aus? Sind es kühne Metaphern oder klangvolle Verse? Ist die gelungene Form Kriterium oder überzeugt sofort ein Wortspiel, das beim Lesen eine überraschende Perspektive eröffnet?

"Objektive" Qualitätsmaßstäbe anzulegen, fällt schwer. Beim Schreiben eines Gedichts fehlt oft die Distanz zum eigenen Text. Doch der "Blick von außen" kann geübt werden. Das Wandelspiel mit Dichterworten will Sie dabei unterstützen. Mit jedem Klick erfahren Sie, wie bekannte Autor/innen ihr Werk oder auch ihr Verhältnis zur Lyrik generell reflektieren.

Vielleicht bekommen Sie über die Dichterworte sogar Lust, sich in poetische Themen zu vertiefen. In den Quellenangaben der bisher rund hundert Zitate versteckt sich eine lyrische Bibliothek, deren Bände sich zu lesen lohnt.

→   Dichterworte - Poetisches Wissen im Wandelspiel